Bildschule 2 – Ich mach’ mir ein Bild | Aesthetische Lehr- und Lernformen im Sachunterricht
Das Projekt legt den Akzent auf die Frage, welches Potential ästhetisch-bildnerischen Lehr- und Lernformen innewohnt und wie diese für das Lernen im Sachunterricht genutzt werden könnten. In einer vergleichenden Fallstudie (NMM, Mittelstufe) zum Thema Agglomeration wird eine szientifisch und verbal-sprachlich dominierte Unterrichtssequenz einer Sequenz gegenübergestellt, in der die bildnerische Klärung von Unterrichtsinhalten und eine künstlerische Herangehensweise an ein Phänomen zentrale Momente des Unterrichtsgeschehens sind.

Projektleitung:  Regula Fankhauser (PHBern)
Mitarbeit:  Marco Adamina (PHBern), Barbara Bader, Nadia Bader, Heinz Fuhrer (Schule Zollikofen)
Laufzeit: 08/2010-07/2012
Finanzierung: PHBern

Ausführliche Informationen zum Projekt: WEBSEITE BILDSCHULE 2


Bild: Marquard Wocher. Das Thun-Panorama. 1809-14. 7.5 x 39m. Kunstmuseum Thun.

 

 

 

 

 

-